Pasta meets Pesto - vom Blitzgericht zum kulinarischen Highlight

31.01.2014 00:00

Pasta meets Pesto – vom Notfallessen zum kulinarischen Highlight

 

Viel schneller und besser kann man kaum kochen: die Nudeln bissfest garen, abgießen und anschließend mit etwas Pesto vermengen. Gutes Pesto bekommen Sie heute schon in Feinkostläden, wie der Siegburger Destille in Siegburg oder bei Die Destille in Bad Honnef, Rottbitze. Die kalte Sauce – in grün oder rot – können Sie vor dem Servieren erwärmen, Sie müssen es jedoch nicht. Zum Schluss die Pasta noch mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen – und schon ist das köstliche Blitzgericht fertig.

Mit ein paar Raffinessen lässt sich die einfache Grundvariante der Pasta mit Pesto jedoch verfeinern: je nach Belieben fügen Sie Rucola, fein gewürfelte Paprika oder Parmaschinkenstreifen hinzu. Gerne können Sie auch die Zeit nutzen, in der die Nudeln garen: rösten Sie in dieser Zeit ein paar Pinienkerne oder braten Sie Garnelen an, welche hervorragend zu diesem Gericht passen und das Tüpfelchen auf dem „i“ ausmachen.

Pesti finden Sie mittlerweile in großer Auswahl: grün oder rot, mit und ohne Knoblauch, mit Rucola, Limone oder Paprika und Chili.

Auch im Sortiment der Siegburger Destille finden Sie eine Vielzahl an köstlichen Pesti der verschiedensten Geschmacksrichtungen.

Hier gelangen Sie direkt zu den verschiedenen Sorten und zu anderen köstlichen Pastasaucen...

 

Tipp: Nutzen Sie diese Saucen nicht nur als Sauce zu Pasta, sondern auch zum Würzen von Nudelsalaten und verfeinern von Suppen!