Azienda vi. Palamá

16.10.2012 20:48

Azienda vi. Palamá

Kleines Weingut – große Qualität
Es umfasst “nur” zwölf Hektar Weinanbaufläche. Das im Jahr 1936 gegründete Weingut Azienda vi. Palamá. Und dennoch entstehen hier Weine von höchster Qualität, die mit größter Sorgfalt produziert werden, ohne dabei den Blick auf die Tradition des Unternehmens zu verlieren und sich vor modernen Techniken zu verschließen.
Angebaut werden hier in erster Linie alle heimischen, autochthonen Rebsorten Apuliens von Malvasia bianca und Malvasia nera über Negroamaro und Primitivo bis hin zu Verdecca und Bianca d`Alessano.
Im Zentrum von Salento, in unmittelbarer Nähe von Lecce, liegt das Weingut, welches heute von Cosimo Palamá, auch Niní genannt, geleitet wird. Mit einer ausgeprägten Liebe zur Natur und viel Leidenschaft für den Weinbau führt er das Familienunternehmen – auf neue, moderne Art. So wurde das Weingut 1990 komplett renoviert, die Weinberge neu angelegt und die täglichen Arbeitsabläufe verbessert. So erhielt Azienda vi. Palamá durch den Einzug von modernster Kellereitechnik einen großen Qualitätsschub.
Hauptsächlicher Bestandteil des großen Erfolgs ist jedoch das Alberello-System, eine der ältesten Erziehungsformen für Weinreben. Hier wachsen die Reben ohne Stützpfahl und Drahtrahmen als freistehende „Bäumchen“, die so gebunden sind, dass die Traubenbeeren das Sonnenlicht vollständig aufnehmen können. Dies führt zu einer deutlichen Mehrarbeit bei der Bewirtschaftung und geringeren Erträgen, sorgt aber auch für optimal ausgereifte Trauben, die somit Weine von herausragender Qualität hervorbringen.
In der Siegburger Destille erhalten Sie folgende Produkte des Weinguts Azienda vi. Palamá:
Salento Rosso Metiusco, Fregi Barocchi Salento Rosso, Salice Salentino Rosso “Albarossa”, Salento Rosso Primitivo “Albarossa”