Weinkeller

Spanische Weine

Der spanische Weinanbau reicht bis 4000 vor Christus zurück. Das riesige Weinland Spanien  verfügt über eine große Anzahl von Rebsorten.  Airén und Tempranillo sind dabei im spanischen Weinanbau flächenmäßig die bedeutendsten Rebsorten. Durch die Größe des Landes mit seinen unterschiedlichen Lagen, Böden und Klimabedingungen gibt es bei den einzelnen Rebsorten verschiedene Geschmacksnuancen.
Die Altersbezeichnungen beim spanischen Rotwein sind:

Joven:        Spanische Bezeichnung für einen Jungwein, der nicht im Fass, gelagert wurde und für den baldigen Verbrauch bestimmt ist.
Crianza:     Spanische Bezeichnung für Weine, die mind. 24 Monate gelagert sind, davon mind. 6 Monate im Holzfass.
Reserva:     Spanische Bezeichnung für Weine, die mind. 36 Monate gelagert sind, davon mind. 12 Monate im Holzfass.
Gran Reserva:     Spanische Bezeichnung für Weine, die mind. 60 Monate gelagert sind, davon mind. 24 Monate im Holzfass.


Hier spiegelt sich unsere Liebe zum spanischen Wein, zu Tapas und der spanischen Lebensfreude.