Meersalz - ein edler Begleiter in der Küche

03.09.2013 10:22

Salz ist zum Kochen unabdingbar. Denn nur so kann sich der Mensch dieses lebenswichtige Mineral zuführen. Was inzwischen sehr gut bekannt ist, ist die Tatsache, dass Pasta in reichlich Salzwasser gekocht werden. Aber auch zu anderen Lebensmitteln ist es empfehlenswert Salz zu verwenden.

Qualitativ am hochwertigsten ist naturbelassenes Meersalz. Dieses unterscheidet sich nicht nur geschmacklich von raffiniertem Salz. Meersalz kann man insbesonders hervorragend zum Nachwürzen von Speisen verwenden. Die großen Flocken bleiben dann sogar noch sichtbar und man kann sich diese regelrecht auf der Zunge zergehen lassen. Hierzu gibt es verschiedene Salze, die einen besonderen Wow-Effekt erzeugen.

Im Sortiment der Siegburger Destille und bei Die Destille finden Sie die folgenden Salze:

- Meersalz mit Rosmarin

- Meersalz mit getrockneten Tomaten

- Meersalz mit Chili

- Meersalz mit Kräutern

- Fleur de Sel de Guérande

- Fleur de Sel aus Méditeranée

- Sal rosa del Himalaya

 

Diese Produkte sind nicht nur qualitativ hochwertig, sie sind auch wahre Aromaspender zu jedem Gericht. Würzen kann man damit Salate, aber auch Carpaccios und andere kalte Speisen. Und auch Kurzgebratenes wie Filet oder Gänseleber verleiht man durch Meersalz einen sehr guten Geschmack.

Nachsalzen - jeder nach seinem Gusto 

Nachsalzen kann man entweder in der Küche machen oder es auch den Gästen überlassen. Auf den Tisch kann man dann ein Fingerschälchen stellen. Aus diesem können sich die Essensgäste bedienen. Hierbei werden die Kristalle über die Speisen gestreut. Bei Bedarf kann man sie mit den Fingern leicht zerrieben. Störende “Salzinseln” entstehen im Teller nicht, weil sich Salz wenn es auf die Speisen trifft als leicht löslich erweist.

Tipp: Die feinen Meersalze eignen sich auch immer als kleines Geschenk oder Mitbringsel für Freunde und als Dankeschön für eine Einladung zum Essen.